Zwei heisse Muetter

Posted by stoory on Dienstag Okt 22, 2013 Under Inzest

Hi Leute, mein Name ist Fabian ich bin 16 Jahre alt und ich hab neulich was echt mega geiles erlebt! Ich war mit meinen Eltern auf dem 25. Hochzeitstag von Freunden. Ziemlich viele Leute dort kannten mich von früher als ich noch klein war, darunter auch zwei ziemlich heiße ältere Frauen namens Julia und Lisa, beide groß, schlank, große D-Brüste, und ziemlich geile Ärsche. Die beiden haben mich sehr freundlich begrüßt sind dann aber mit mir nicht bekannten Leute irgendwo anders hin gegangen.

Die Feier fand in einem Hotel bzw dem Garten des Hotels statt. Ich saß dort also so rum, hab mich ordentlich vollgefressen und auch ein paar Bierchen getrunken. Später am Abend so um halb 12 hab ich Julia und Lisa alleine an einem Tisch gefunden wie sie heiter miteinander gequatscht haben. Ich holte mir noch ein Bier und setzte mich dazu. Die beiden begrüßten mich mit einem Lächeln. Bei ihren hautengen Kleidern wurde mein kleiner Freund in der Hose sofort etwas größer. Wir redet ausgelassen über Gott und die Welt, aber irgendwann kamen wir aufs Thema Mädchen, Frauen und Sex. Die beiden haben alles aus mir rausgekitzelt, ich war noch Jungfrau und habe höchstens mal auf ner Party einen geblasen bekommen. Die beiden haben sich gefragt wie ein so gut aussehender Junge wie ich noch Jungfrau sein kann. Ich sehe wirklich ziemlich gut aus und bin auch ein Mädchenschwarm, aber zum Sex hats noch nicht gereicht! Die beiden meinten dann dass sie mir mal zeigen wollten wie das so geht. Ich hab natürlich nicht nein gesagt bei zwei so gut aussehenden älteren, erfahrenen Frauen.

Die beiden hatten in dem Hotel ein Zimmer zusammen und ich hatte ein Zimmer seperat von meinen Eltern. Ich sagte also meinen Eltern kurz bescheid dass ich mich schon schlafen lege, bin in Wahrheit aber natürlich mit Lisa und Julia auf deren Zimmer gegangen. Als wir dort angekommen waren setzten wir uns erstmal aufs Bett, ich in die Mitte und jeweils rechts und links von mir eine von den heissen Müttern. Ich schaute die beiden abwechselnd erwartungsvoll an, und auf einmal küsste Julia mich, ein tiefer inniger Zungenkuss. Unsere Zungen tanzten miteinander, unser Speichel vermischte sich und während ich da so mit Julia zu gange war fasste Lisa mir in den Schritt. Mein Schwanz stand sofort wie eine Eins und sie massierte meinen harten Lümmel durch den Stoff der Jeanshose. Beiden standen plötzlich auf, stellten sich nebeneinander vor mich und ließen ihre Kleider fallen. Was ich jetzt sah raubte mit den Atem, zwei heiße MILF’s standen nackt vor mir, sie hatten nur noch ihre High Heels an, mit ihren Prallen D-Titten und den blank rasierten Mösen. Sie kamen wieder auf mich zu und zogen mir meine Klamotten aus. Da saß ich nun, nackt mit einem mega hartem Schwanz, meiner ist im übrigen gute 20cm lang, zwischen diesen beiden geilen Weibern. Ich legte mich aufs Bett und Lisa nahm sich meinen Schwanz vor, sie leckte ihn erst zärtlich meine Eichel bis sie schließlich ihre vollen Lippen und meinen Prügel schloss und leckt und lutschte was das Zeug hielt. Sie wusste definitiv was sie da tut und leckte mir zwischendurch auch mal die prallen Eier, während ihre Hand an meinen Ding auf und ab fuhr. Während dessen kniete sich Julia neben mich, hielt mir ihre prallen Titten ins Gesicht und ich leckte und lutschte an ihren harten Knospen und massierte mit einer Hand immer abwechselnd ihre Euter. Mit der anderen freien Hand bewegte ich mich zwischen ihre Beine zu ihrer geilen Fotze und schob meinen Mittelfinger in ihr feuchtes Loch. Mit dem Daumen bearbeitete ich ihren Kitzler der immer größer wurde.

Immer mehr Saft floss aus ihrem Fickloch, und sie stöhte schon laut. Plötzlich flüsterte Julia mir ins Ohr ob ich nich Lust hätte auch mal einen Finger in ihr Arschloch zu schieben. Ich schaute sie mit großen Augen an, sowas wollte ich schon immer mal machen, und sie grinste nur schelmisch zurück. Ich zog also meinen Mittelfinger, der unglaublich feucht von Julias Fotzensaft war, aus ihrer Möse und steckte ihn ohne große Probleme in ihr geiles Arschloch. Ich bewegte meinen Finger langsam rein und wieder raus. Julia grunzte wohlig. Nachdem wir drei einige Zeit so weitermachten, wechselten Julia und Lisa ihre Plätze, Julia nahm nun meinen Prügel in den Mund und lutschte und leckte wie eine Weltmeisterin. Ich merkte wie mein Sperma langsam hochkam, aber noch konnte ich das unterdrücken. Lisa hingegen setze sich, anstatt die ganaue Position von Julia einzunehmen, auf mein Gesicht. Ihre geile Pflaume war nun direkt über meinem Mund, ich streckte meine Zunge aus und leckte ihren Kitzler und ihre feuchte Fotze. Der Saft floss in Strömen, und während ich Lisa so beglückte, war Julia mittlerweile so weit mit meinem Schwanz dass ich kurz davor war zu kommen. Sie rief Lisa zu sich. Die beiden knieten sich vor mich und wixxten meinen Schwanz. Ich merkte wie meine Sahne aus meinem Schwanz schoss. Ich verteilte alles gleichmässig auf die beiden willigen Weiber. Die beiden küssten sich und Sperma lief ihnen aus den Mündern und tropfte auf die beiden Paare dicker Möpse.

Ich stand einfach nur da und konnte mein Glück immernoch nicht fassen. Dann gingen wir erst einmal unter die Dusche. Der warme Wasserstrahl lief über unsere Körper. Ich nahm mir etwas Duschgel und seifte die beiden Frauen ein. Es war einfach nur geil diese massigen Titten und diese heissen Mösen zu massieren, zu reiben und zu fingern. Während dessen seiften die beiden meinen Körper ein und rieben meinen Schwanz wieder hart. Plötzlich fummelte Lisa an meinem Arsch herum und steckte mir einen Finger ins Arschloch. Ich keuchte kurz auf aber irgendwie fand ich das echt geil. Während Lisa so weitermachte wixxte Julia meinen Schwanz. Dann fragte Julia ob ich Lust hätte ihr nen Tittenfick zu verpassen. Mir fielen fast die Augen aus dem Kopf als sie das sagte. Wir gingen aus der Dusche und trockneten uns ab. Julia legte sich aufs Bett und sagte: „Komm her und schieb deinen dicken Schwanz zwischen meine Titten“ Das ließ ich mir nich zweimal sagen und setzte mich sofort auf sie rauf und schob meinen Schwanz zwischen ihre prallen Titten. Es war einfach nur geil!

Lisa setzte sich auf Julias Gesicht und Julia leckte die geile Fotze von Lisa, während Lisa mir ihre Zunge in den Hals schob. Unglaublicher Sex sag ich euch. Lisa hörte auf mich zu Küssen und fragte mich mit sehr erotischer Stimme: „Hast du Lust mich mal in den Arsch zu ficken?“ Besser konntes nicht werden. Sie kniete sich in Doggystyle Position vor mich und zog ihr massigen Arschbacken auseinander. Ich schob meinen Schwanz kurz in ihre Fotze um ihn etwas glitschiger zu machen und drückte meine Eichel dann gegen ihr enges Arschloch und drang ohne Probleme ein. Sie grunzte und stöhnte während ich sie langsam von hinten fickte. Julia legte sich in der Zeit vor Lisa und ließ sich von ihr lecken und fingern. Ein Bild für die Götter, zwei Frauen, eine mit meinem Schwanz im Arsch und eine, die breitbeinig da lag und sich lecken und fingern ließ. Julia wollte sich jetzt aber auch nochmal durchnehmen lassen. Ich legte mich hin und sie in Reiterposition auf meinen Prügel. Mein Schwanz glitt ohne Beschwerden in sie und sie stöhnte laut auf. Lisa setze sich auf mein Gesicht und wieder war ich dran ihre Möse zu lecken. Wir machten noch eine Zeit lang so weiter bis ich nochmal abspritzen musste. Diesmal legte sich Julia hin und ich wixxte meine ganze Sahne auf ihre Titten.

Lisa leckte dann alles von ihren Titten und gab Julia dann einen heftigen Zungenkuss. Sperma und Speichel vereinten sich wieder und als die beiden mich wieder ansahen waren beide Münder komplett leer. Dann legten wir uns ins Bett, beide jeweils in einen Arm und wir schliefend kuschelnd ein. Falls ihr Lust auf Sex habt oder auf Sexgeschichten schreiben, schreib mir ne email an: [email protected] 😉

Quelle: http://www.heisse-geschichten.com/zwei-heisse-muetter/

Comments are closed.