SexyStory.infoDeutschlands Sex-Geschichten seit 2010! » Blog Archive » Fick mit der Schwiegermutter II*/ ?> SexyStory.info - Deutschlands Sex-Geschichten Archiv #1 » Blog Archive » Fick mit der Schwiegermutter II

Fick mit der Schwiegermutter II

Posted by stoory on Freitag Jun 28, 2013 Under Inzest

Am Samstag war es endlich wieder so weit. Ich hatte mich mit meiner Schwiegerma verbredet. Nur mit einem durchsichtigen Slip bekleidet öffnete mir Beate die Tür. Mir war nicht verborgen geblieben, wie sich ihre dicken, leicht hängenden Schamlippen schon deutlich feucht abzeichneten. Na, hat dich dein Mann schon wieder vor mir gefickt, fragte ich? Nein sagte sie. Heute möchte ich sehen, ob Du so ein versautes Kerlchen bist. Los, zieh die Liebesperlen aus meinem Arsch und meiner Möse und fang endlich an mich zu lecken, befahl meine Schwiegermutter. Wow, was für eine geile Sau. Sie legte sich auf den Rücken. Ich legte mich zwischen die Beine von Beate, wobei mein Arsch und Schwanz über dem Gesicht meiner Schwiegermutter lagen. Ihre Zunge machte sich sofort an meinem Arschloch zu schaffen. Mit zwei Fingern drang die kleine Sau direkt in meine Rosette ein und massierte diese gekonnt. Ich musste mich echt zurückhalten, dass ich nicht sofort abspritzte.

Doch dazu wäre ich auch nicht gekommen. Plötzlich standen meine Frau und mein Schwiegervater hinter uns und ich erschrak. Ach du Scheiße, dachte ich, jetzt ist alles aus. Zu meiner Verwunderung musste ich feststellen, dass der Minirock meiner Frau schon leicht verrutscht schien. Ohne Wort glitten die Finger meiner Frau an ihre stets frisch rasierte Fotze. In der Hose meines Schwiergvaters zeichnete sich bereits eine deutliche Beule ab. Als er den Reißverschluss öffnete, wippte sein großer, prächtiger Riemen wie in Zeitlupe aus der Hose. So du kleine Sau, sagte er zu mir, jetzt zeige ich Dir mal wie ich deine Frau ficke und du wirst dabei zusehen. Meine Frau legte sich sofort auf das Bett und zog die Beine hinter den Kopf.

Los Paps, fick mich mal wieder richtig durch. Das haben wir lange nicht mehr gemacht. Meine Fotze läuft schon über. Sein riesen Schwanz näherte sich der nassen Spalte meiner Frau. Jetzt versenkte er seinen dicken Kolben in die schmatzende Möse meiner Frau. Meine Frau schrie vor Lust und nur nach wenigen Stößen konnte ich sehen, dass meine Frau den ersten Orgasmus genoss. Dann drehte er meine Frau um und fickte sie von hinten. Los leg dich unter uns befahl er mir. Guck dir gefälligst an, wie ich meine Tochter besame. Mein Schwanz stand wie eine Eins. Seine Fickbewegungen wurden schneller. Jetzt pumpte er unmengen Sperma in das Loch meiner Frau. Auch für mich hatte er noch einen kräftigen Spritzer über. Hierzu dirigierte er seine Latte über mein Gesicht und ich öffnete wie in Trance meinen Mund, um sein Sperma zu genießen. Anschließend sagte meine Frau „Los du kleines Spermamäulchen, leck mir die Fotze sauber“. Das musste sie mir nicht zweimal sagen. Meine Schwiegermutter fragte: „Und was ist mit mir?“ Meine Frau sagte „Warte Mama, ich werde dich gleich schön fisten.“ Das tat sie dann auch. Von hinten konnte ich den herlichen Anblick der weit geöffneten Arschbacken meiner Frau genießen, der auch meinem Schwiegervater nicht verborgen blieb. Er spuckt auf die Rosette seiner Tochter und führte seinen schon wieder steifen Riesenkolben dirket in die anale Lustgrotte meiner Frau ein. Meine Frau sagte jedoch „Ey, ich genieße das Spiel mit meiner Mutter, könnt Ihr euch nicht mal selbst beschäftigen?“

Ok, ich wollte schon immer mal einen Schwanz lecken, dachte ich. Mein Schwiegervater musste das gleiche im Kopf haben und streckte mir sofort seinen Schwanz entgegen. Ich ließ den Schwanz tief in meine Mundfotze gleiten. Das kann doch wohl nicht alles sein, spornte meine Frau ihren Vater an. Los fick ihn endlich. Hierauf hatte ich schon lange gewartet. Hierfür unterbrachen meine Frau und meine Schwiegermutter ihr Liebesspiel. Ich kniete mich auf das Bett. Beate und meine Frau stellten sich über mich. Was sollte das jetzt werden? „Los, wir werden sein Loch schön nass machen. Lass uns auf seinen Arsch pissen.“ Gesagt getan. Der Warme Natursekt ergoss sich über meinen Arsch, während mein Schwiegervater vor meinem Gesicht zu pissen begann. Los piss mir in den Mund, sagte ich zu ihm. Jetzt war ich bereit seinen riesen Hammer aufzunehmen. Erst ging er langsam zu Werke. Als sein Schwanz sich langsam ganz in meinen Anus eingearbeitet hatt, fing er immer stärker an mich zu ficken. Mein Schwanz wurde hierbei ohne eine Berührung der Frauen immer härter. Als mein Schwiegervater mir eine geballte Ladung Sperma in meinen Arsch pumpte, spritzte auch mein Schwanz so heftig ab, wie ich es noch nie erlebt hatte. Die beiden Frauen machten sich sofort daran das Sperma vom Laken zu lecken und sammelten es in ihren Mündern, um dieses mit Küssen an meinen Schwiegervater weiterzugeben.

„Ich muss schon sagen“, sagte meine Schwiegerma: „Jetzt bist Du wirklich in unserer Familie angekommen.“ Endlich können wir alle ungehemmt miteinander ficken, was wir dann auch in den nächsten Monaten fast täglich taten.

Quelle: http://www.heisse-geschichten.com/fick-mit-der-schwiegermutter/2/

Comments are closed.