SexyStory.infoDeutschlands Sex-Geschichten seit 2010! » Blog Archive » Der Geburtstagsgangbang*/ ?> SexyStory.info - Deutschlands Sex-Geschichten Archiv #1 » Blog Archive » Der Geburtstagsgangbang

Der Geburtstagsgangbang

Posted by stoory on Freitag Jun 28, 2013 Under Sex-Geschichte

Hallo, ich möchte mich kurz vorstellen. Ich bin Annette, 26 Jahre alt, 168 groß und 58 kg schwer, BH 75B, braune schulterlange Haare. Ich hatte vor zwei Wochen Geburtstag und hatte für abends gegen 20 Uhr eine kleine Party gemacht. Es kamen Freunde, Arbeitskolleginnen und Kollegen. Wir tanzten und tranken auch viel. Als meine Kolleginnen und ein paar Freunde gegangen waren, waren meine Freundin, ihr Freund und noch 7 weitere Bekannte da.

Der Alkohol wirkte bei uns allen. Da hatte ich eine Idee. Ich hatte mir ein sexy Dress gekauft und hatte auch sonst einige sexy Dessous. Ich sagte zu meiner Freundin, machen wir eine kleine private Modenschau für die Jungs. Sie war einverstanden und wir verschwanden in meinem Schlafzimmer. Zuerst zog ich mir ein Minikleid an. Ich sah darin sehr sexy aus. Meine Brüste und mein knackiger Hintern zeichneten sich deutlich ab. Der Anblick im Spiegel machte mich selbst heiß. Meine Freundin ging ins Wohnzimmer und machte langsame Musik an. Dann kam ich ins Wohnzimmer. Die Jungs waren ganz erstaunt und wussten nicht was sie sagen sollten. Ich spürte ihre gierigen Blicke. Ich ging hin und her im Wohnzimmer und nach einer Drehung verschwand ich wieder im Schlafzimmer. Jetzt zog ich mir meine Strapse an, einen String und BH, und so ging ich wieder zu den Jungs. Es verschlug ihnen die Sprache. Ich wurde mutiger und streichelte über meinen Körper und schaute die Jungs mit sexy Blicken an. Wieder im Schlafzimmer zog ich mir meinen wießen Kimono an, darunter hatte ich noch Slip und BH. Wieder ging ich raus zu den Jungs. Die staunten nicht schlecht. Ich konnte ihre ausgebeulten Hosen sehen. Dann wurde ich noch mutiger. Die Jungs hatten den Wohnzimmertisch an die Seite gestellt, so stellte ich mich in die Mitte und tantzte vor den Jungs. Und wieder ging ich ins Schlafzimmer. Dieses mal zog ich mich ganz aus und streifte nur den Kimono über. Ich schaute mich im Spiegel an. Man sah deutlich meine Brüste und meine steifen Nippel, und man sah meine frisch rasierte blanke Muschi.

Ich war ziemlich nervös so vor die Jungs zu treten und mich so zu präsentieren. Ich atmete noch einmal tief durch und ging ins Wohnzimmer. Den Jungs blieb die Spucke weg, die Beulen in den Hosen wurden immer größer und wollten befreit werden. Ich kniete mich hin, öffnete eine Hose nach der anderen und fing an ihre Schwänze zu blasen. Meine Freundin war so heiß geworden, dass sie Ihr Top ausgezogen hatte und jetzt mit mir zusammen die Schwänze bließ. Die Jungs waren richtig heiß und wild geworden. Plötzlich wurde ich auf den Tisch gelegt und der erste Schwanz schob sich langsam in meine heiße Lustgrotte. Meine Freundin wichste einige Schwänze und ich bließ sie wieder. Einer nach dem anderen drang in mich ein, so geil wurde ich noch nie gefickt Jetzt legte sich einer von den Jungs auf den Tisch. Ich setzte mich auf ihn und ritt kräftig, da spürte ich eine Eichel an meinen Poloch. Ich hielt inne und wartetete darauf, dass man mir den Schwanz reinschob. Als er drin steckte kam ich gewaltig. Ich stöhnte und schrie meine Lust hinaus. Das war mein erster Sandwichsex und es war ein geiles Gefühl. Ich wollte noch mehr. Also kniete ich mich wieder hin und einer nach dem anderen trat nun vor mich und spritzte mir seinen heißen Saft in meinen süßen Mund. Meine Freundin hielt meinen Mund auf, so dass kein Tropfen daneben ging. Ich wollte meinen Mund schließen und schlucken weil es so viel Sperma war, aber meine Freundin hielt weiter mit festem Griff meinen Mund auf.

Als alle abgespritzt hatten spielte sie mit ihrer Zunge in dem Sperma, was ich im Mund hatte. Schließlich tauschten wir das Sperma gegenseitig aus, ließen es gegenseitig in unseren Mund laufen. Dann schluckte ich es und fing wieder an zu blasen. Schließlich spritzten mir alle nochmal ins Gesicht. Das war eine gelungene, geile Geburtstagsparty.

Quelle: http://www.heisse-geschichten.com/der-geburtstagsgangbang/

Comments are closed.