SexyStory.infoDeutschlands Sex-Geschichten seit 2010! » Blog Archive » Mein erstes Date mit meiner Tante*/ ?> SexyStory.info - Deutschlands Sex-Geschichten Archiv #1 » Blog Archive » Mein erstes Date mit meiner Tante

Mein erstes Date mit meiner Tante

Posted by literotica.com on Samstag Jul 28, 2012 Under Inzest, Mutter-Sohn, Sex-Geschichte, Tante-Neffe

Mein erstes Date mit meiner Tante

Bevor ich mit der Geschichte anfange will ich erstmal etwas über mich erzählen.

Ich bin Sebastian und 27 Jahre alt. Ich bin 175 cm groß und wiege ca 76 kg. Ich sehe jünger aus als ich bin. Für manche ist es schön jünger auszusehen für andere nicht. Mir ist es egal.

Seit einigen Jahren stehe ich darauf mich weiblich zu kleiden und bin auch gern ein DWT. Als TV habe ich mich nie gesehen da ich mich weder stylen noch schminken kann.

Ich war in Stuttgart bei einer TV die aus mir eine echt schöne Frau gemacht hat. Leider ist das schon was her. Ich lebe mit meiner Mutter, Oma, Schwester und ihrem Ehemann in einer Wohnung. Das ist der Grund warum ich aufgehört habe mich zu kleiden. Meine Familie ist eher konservativ und meine Mutter durchstöbert gern meine Sachen. Darum musste ich leider alles was ich hatte verschwinden lassen.

Ich wollte auch nichts mehr mit dieser Verahnlagerung zu tun haben außer das ich mich als Mann mit TV´s traf. Doch dann kam eine besondere Person.

Nun zur Geschichte.

Ich surfte durch das Internet und durch bekannte Schwule Internet-Communitys. Da traf ich auf eine TV die mich verändern sollte und zeigen wo ich hingehöre.

Wir fanden uns sofort Sympathisch und unsere Gespräche waren sehr schön und sinnlich. Sie erkannte was ich wirklich bin und wollte mich als ihre Nichte. Ich war von ihr fasziniert und wollte es auch.

Wir schrieben uns regelmäßig und ich wurde immer erregter wenn ich an sie dachte und ich wollte ihr gefallen. Ich machte Bilder von mir. Ich sendete ihr über eine APP auch Bilder von mir, die mich in Damenunterwäsche zeigen und ich schrieb ihr auch meine Fantasien. Ich genoss es wahnsinnig ihre Antworten zu lesen. Ich wurde süchtig nach jedem einzelnen Wort von ihr. Ich schrieb ihr, dass sie alles von mir verlangen könne.

Es war mir klar, das es bald ein Date geben wird wo ich mich ihr hingeben und ihr zeigen kann das ich ihr verfallen bin. Sie wollte Bilder von mir machen und mir dann meinen Platz im Leben zeigen. Sie ich nannte sie nur noch Tante um ihr zu beweisen das ich ihr gehöre.

Sie fragte mich ob ich am Sonntag Zeit und Lust habe. Natürlich hatte ich sie und wir machten einen Treffpunkt aus. Die erste Planung war, dass wir zu erst in ein Cafe gehen wo sie mir dann Nylons und einen Tanga geben wolle den ich anziehen sollte. Als wir uns sahen und ich in ihr Auto gestiegen bin, wurde der Plan verworfen und wir wollten direkt in ein Hotel wo ich ihr dienen und sie verwöhnen konnte.

Auf der Fahrt zum Hotel haben wir gesprochen. Ich war dermaßen nervös das ich zu viel gesprochen hatte und sie wies mich darauf hin. Leider gab es bei dem Hotel ein paar Komplikationen und wir mussten das mit dem Hotel auch sein lassen.

So gab sie mir die Strumpfhose und den Tanga und ich zog ihn unterwegs an. Wir waren beide sehr erregt und ich wollte ihr endlich zeigen was ich mit meinem Mund kann.

Wir fuhren zu einem Parkplatz bei dem ein Wäldchen war und wir liefen dann zu einem Baum an dem ich mich anlehnte. Sie hielt mir eine kleine Flasche hin an der ich riechen sollte was ich sofort und gern tat. Sie öffnete ihre Hose und holte ihren prächtigen Schwanz raus. Als ich ihn sah nahm ich ihn direkt in den Mund.

Er war so lecker das ich nicht mehr aufhören wollte. Sie packte meinen Kopf und schob ihren Schwanz immer tiefer in meinen Mund. Sie zeigte mir damit das sie das sagen hat und ich wollte es auch nicht anders.

Sie erlaubte mir mein Teil rauszuholen und zu wichsen. Als ich mich hinstellte hielt sie mir wieder die Flasche unter die Nase und befahl mir einzuatmen. Dieses Gefühl war der Hammer. Sie nahm dann meinen Schwanz in ihren Mund und lutschte genüsslich an ihm. Sie stand bald wieder auf und ich ging wieder in die hocke und blies ihren köstlichen Schwanz.

Sie stöhnte und gab mir zu verstehen dass sie zufrieden ist. Dann standen wir auf und wichsten unsere Schwänze bis wir unter stöhnen kamen.

Leider mussten wir dann gehen und wir fuhren wieder zurück zu der Stelle wo ich in das Auto meiner geliebten Tante stieg. Da stieg ich aus aber natürlich nicht ohne ihr zu sagen das ich es genossen hatte und es wiederholen will.

Sie gab mir noch die Strumpfhose und den Tanga mit und sagte dass ich es auf Arbeit anziehen soll. Ich bedankte mich und ging. Ich hatte auch von ihr das Poppers bekommen.

Am nächsten Tag auf Arbeit trug ich natürlich wie gewünscht den Tanga und die Strumpfhose und ging aufs Klo. Da machte ich Beweisfotos und roch an der Flasche.

Ich hoffe sehr das es bald ein 2. Date gibt und das ich dann noch mehr ihre Nichte sein kann.

Das war das erste Date mit ihr und ich hoffe ich kann bald über das zweite Mal schreiben.

Ich möchte auch darauf hinweisen das es meine erste Geschichte ist die ich schreibe und ich hoffe euch gefällt es.

Quelle: http://german.literotica.com/s/mein-erstes-date-mit-meiner-tante

Comments are closed.