Der erste Sex mit der Mutter

Mein Name ist Michael und ich möchte erzählen warum ich Sex mit meiner Mutter hatte und immer noch habe.
Ich hatte am Samstag meinen 18. Geburtstag in meiner Stammdisco mit Freunden und Freundinnen gefeiert und kam somit erst sehr früh (8 Uhr) am Sonntag heim. Es war ne geile Party. Da ich sehr viel getrunken hatte, fehlen mir leider auch einige Stunden der Nacht, wogegen die Stunden am folgenden Sonntag Mittag wohl ewig in meinem Kopf eingebrannt bleiben werden.
Zum besseren Verständnis dieser Inzestgeschichte, zwischen meiner Mutter und mir, muss ich sagen, ich lebe mit meiner Mutter Annemarie 43 Jahre alt seit 4 Jahren alleine da mein Vater uns wegen einer Frau oder besser gesagt Mädchen, kaum älter als ich, verlassen hat. Das werde ich wohl auch nie verstehen aber es ist nun mal so.
Um nun wieder auf den Kern der Inzestgeschichte zu kommen, ich hatte diesen Sonntag Morgen wieder super geile Träume und träumte dass mir die Jenny, meine Freundin, meinen Schwanz bläst aber in diesem Traum war es anders denn so geil hat sie mir den Penis noch nie gelutscht, was ich jedoch sehr genoss. Als ich dann nach einer ganzen Weile meine Augen öffnete, dachte ich ich bin im falschen Film, denn ich sah meine Mutter wie sie meine Eichel mit den Lippen umschloss und genau in dem Moment spritzte ich voll ab, sodass mein Sperma aus Mutters Mundwinkel heraus tropfte.
Ich dachte noch was für ein bescheuerter Traum wobei ich gestehen muss, ich habe meine Mutter schon öfters beim Duschen heimlich beobachtet und war immer wieder über ihren makellosen Körper, sehr schöne wohlgeformte Brüste einen für mich sehr erregenden Hintern und den kleinen Schlitz ihrer Muschi mit einem Streifen Haare oberhalb ihrer Lustgrotte, mehr als geil geworden. Aber es ist meine Mutter und dann sagt der Verstand höchstens, tolle sexy Frau meine Mutter.
Doch an diesem Sonntag Mittag war es kein Traum und als ich hörte wie meine Mutter sagte, alles Gute zu deinem 18. Geburtstag, ich wünsche Dir alles was Du Dir selbst wünschst anschliessend sagte sie noch mit einem sanften Lächeln, Deine Geburtstagsfeier bestand wohl mehr aus Alkohol trinken als Sex mit deiner Freundin Jenny zu haben. Ich fragte, noch etwas benommen, Mama wie kommst Du darauf. Darauf meine Mutter, die Ladung Sperma eben gerade in meinem Mund ist sicher nicht nur von einem Tag.
Im nachhinein denke ich, spätestens da ist mir das Kinn herunter gefallen und ich war sprachlos was selten vorkommt. Zuerst dachte ich immer noch ich träume rieb mir die Augen und konnte nicht glauben, da sass meiner Mutter über mich gebeugt und ich blickte in ihre strahlenden Augen. Mit leicht zitternder Stimme sagte ich, Mama ich glaube ich träume und sie sagte nur, nein Michael das ist kein Traum, aber es war traumhaft Dich so zu erleben. Mir schossen tausend Gedanken durch den Kopf und ich wusste nicht wie ich meiner Mutter jemals wieder in die Augen schauen könnte ohne ein schlechtes Gewissen zu haben aber dachte auch gleichzeitig, war schon irgendwie geil abgesehen davon es ist ja meine Mutter die mich gezeugt hat also warum soll sie nicht auch mein Sperma schlucken. Meine Mutter Annemarie ist immer eine sehr liebevolle Mutter gewesen und mittlerweile auch meine einzige Liebe und warum das so ist werde ich jetzt erzählen.
An diesem besagten Sonntag Vormittag hatte ich mich wohl nur teilweise ausgezogen weil ziemlich “breit” T-shit, Hose und warum auch immer die Unterhose. Später sagte mir mal meine Mutter ich hätte da gelegen mit einem Rohr das nach Abspritzen verlangt, LOL
Annemarie wollte mir eigentlich morgens nur zum Geburtstag gratulieren aber meine Mutter gestand mir irgendwann, dass sie sehr erregt war als sie meinen steifen Penis sah und musste ihn lutschen ohne nachzudenken denn eine reife Frau im besten Alter ist nach 4 Jahren ohne Sex auch nicht mehr ganz normal.
Nun zurück also ich lag da mit abgespritztem Penis und Mutter fragte ganz cool warum wird dein kleiner Freund denn jetzt schon wieder steif?
Denkst Du an Deine Freundin Jenny? Ich hörte mich, wie in trance, nur antworten nein Mama jetzt denke ich nur an dich und schloss wieder meine Augen. Es mag sein, dass ich immer noch leicht alkoholisiert war aber es war dermassen geil wie die Zungenspitze meiner Mutter meine Eichel umkreiste ihre Zunge sich leicht in die Öffnung meines Penis bohrte und Mama eine erneute Ladung in den Mund bekam. Ich dachte oder hielt das was mir durch den Kopf ging als denken, Wahnsinn ich habe meiner Mutter in den Mund abgespritzt.
Aber wie ich heute sagen kann meine “geliebte” Mutter ist die beste Freundin und Sexualpartnerin die ich je hatte.
Nun weiter zum Sonntag, klar war nun meine Mutter steht auf blasen und schlucken aber anschliessend hat sich gezeigt das ihr das bei langem nicht reicht. Später sagte mir Mutter auch mal das sie mit Vater seit vielen Jahren nicht mehr geschlafen hat weil er immer brutaler wurde denn irgendwann stand er nur noch auf Bondage Fesselspiele bei ihm oder bei mir und das wurde ihr dann doch zu viel wobei Mutter sagte Rollenspiele und leichtes Bondage hätte sie schon auch geil gemacht. Ich hatte bis dahin meine Mutter noch nie über solche intimen Dinge sprechen hören was mich jedoch in dem Moment sehr interessierte weil es mich sehr erregte und Mutter nicht umhin konnte sich strahlendes Auges an meinem steifen Penis zu erfreuen, wobei sie direkt sagte, Junge erregt dich das und wenn es dich stört höre ich auf zu erzählen.
Ich traute meiner Stimme nicht, denn es kam wie aus der Pistole geschossen, nein bitte Mama erzähl weiter. Sie sagte dann mit leicht verschwommener Stimme, mein Sohn, ich bin nun schon ein paar Jahre alleine, du weisst es nur zu gut aber selbst mit deinen 18 Jahren kannst du dir vorstellen das eine Frau gewisse Bedürfnisse hat und immer nur mit den Fingern oder Vibrator reicht mir nicht, schon lange nicht mehr, ich bin es satt, ich muss endlich mal wieder einen Penis aus Fleisch und Blut in mir zucken fühlen.
Wenn ich deinen steifen Penis jetzt so sehe, muss ich dich einfach fragen, Michael bist du mir böse wenn ich deinen geilen Schwanz jetzt noch einmal in den Mund nehme? Das ich da nicht nein gesagt habe, wundert mich schon lange nicht mehr und als Mutter gesagt hat, Junge ich muss ihn jetzt in mir spüren und sie sich einfach darauf gesetzt hat war sowas von geil das kann keiner nachvollziehen. Mutter hat meinen Schwanz abgeritten als wäre es ihr letzter Ritt durch die Berge, ich glaube ich bin in der Zeit zwei mal gekommen und hätte nie geglaubt wieviel Saft in mir steckt wenn die richtige Frau danach giert.
Nach einer Weile sagte Mutter, hast du schon mal Analsex mit deiner Freundin gehabt? Ich sagte etwas unsicher, nein weil ich noch nie das Bedürfniss hatte, es sieht zwar geil aus wenn ich das mal im Internet sehe aber konnte mir nicht vorstellen das Analsex für eine Frau befriedigend ist. Mir fielen fast die Augen raus als Mama sagte steck ihn mir mal in den Po was ich auch sofort tat und Mutters Anus war so eng das es mir wie in Lichtgeschwindigkeit schon wieder kam.
Meinen 18. Geburtstag werde ich wohl nie vergessen denn seitdem schlafe ich mehrmals am Tag und in der Nacht mit meiner Mutter und es stört uns nicht im geringsten das ein Verhältnis wie das zwischen meiner Mutter und mir als Inzucht betitelt wird denn wir sind beide glücklich

Quelle: http://www.inzestsex.org/2012/01/05/der-erste-sex-mit-mutter-inzestgeschichte/

Kommentare sind geschlossen.

WIR BRAUCHEN EUER FEEDBACK!